Für den Betrieb von Bioethanol-Kaminen wird nicht nur flüssiges Ethanol verwendet. Je nach Modell können auch Pasten und Brenngels auf Basis von Ethanol zum Betrieb dieser Deko-Kamine genutzt werden. Problematisch hierbei ist allerdings, dass den Ethanol-Pasten und Brenngels Verdickungsstoffe bzw. Isopropylalkohol zugesetzt sind. Das hat den Nachteil, dass die Verbrennung nicht unbedingt geruchsfrei vonstatten geht. Des Weiteren sollten Sie zum Ethanol-Kamin wissen, dass es beim Verbrennungsvorgang weder zu einer Rauch-, noch zur Ruß kommt. Allerdings entstehen beim Verbrennen von Ethanol Wasser und Kohlendioxid. Wie jeder weiß, betäubt Kohlendioxid die Sinne und kann sogar tödlich sein. Aus diesem Grund muss immer für eine erstklassige Belüftung gesorgt werden, in dem der Bioethanol-Kamin steht.

Bioethanol-Kamin – wie funktioniert die Technik?

Wie der Name dieses Deko-Kamins schon sagt, wird hier für den künstlichen Flammeneffekt Ethanol verbrannt und das ohne, dass ein Schornstein notwendig ist. Des Weiteren ist für den Betrieb eines Ethanol Kamins auch kein direkter Anschluss zu einer Gasleitung notwendig. Aus diesem Grund kann der Ethanol Kamin nicht nur schnell aufgestellt, sondern auch völlig frei im Raum positioniert werden. Flüssig-Ethanol wird in eine sogenannte Brennwanne gegeben, während Ethanol-Paste oder noch in der Dose direkt in den Deko Kamin eingesetzt wird.

bio-ethanol_louis-xiv

Nach dem das Bioethanol einmal entzündet ist, kann es problemlos gelöscht werden, in dem der Kontakt zu Sauerstoff einfach unterbrochen wird.Insgesamt gibt es vier verschiedene Techniken, auf die ein Bioethanol-Kamin-Modell basieren kann.

  • Der Ethanolkamin beinhaltet ein Brenngefäß, welches einen integrierten Sichereinsatz hat. Bei dem Sicherheitseinsatz handelt es sich um poröses Füllmaterial, das einem Schwamm sehr ähnelt. Das Brenngefäß darf nur mit flüssig Ethanol aufgefüllt werden.
  • Es gibt auch Deko-Kamine, die mit einer einfachen Weißblechdose ausgestattet, die mit Brenngel befüllt wird. Nach einigen Durchläufen muss die Dose ausgetauscht werden.
  • Auf dem Markt kann man auch Bioethanolkamine kaufen, die eine doppelwandige Edelstahldose beinhalten. Diese hat eine deutlich längere Lebensdauer als die einfache Weißblechdose, wird aber mit flüssigem Ethanol befüllt.
  • Natürlich werden auch Ethanol-Kamine verkauft, die große Brenntöpfe bzw. Brennkammern integriert haben. Diese Kammern haben eine genaue Dosiereinrichtung integriert und können nur mit flüssigem Ethanol betrieben werden.

bio-ethanol_quattro

Ethanol-Kamine betreiben – auf was sollte bei der Bedienung geachtet werden?

Sie haben sich für einen Ethanolkamin entschieden, dann sollten Sie bei der Wahl des Stellplatzes darauf achten, dass der Kamin mindestens einen halben Meter von brennbaren Materialien entfernt aufgestellt wird. Besonders bei hängenden Ethanolkaminen sollten Sie sich von einem Fachmann beraten lassen. Des Weiteren darf der Bioethanol-Kamin weder auf Teppichen noch einem Teppichboden aufgestellt werden. Ein stabiler Stand des Deko-Kamins ist unbedingt nötig.

Des Weiteren dürfen Sie den Bioethanol-Kamin auf keinen Fall befüllen solange der Kamin in Betrieb bzw. noch nicht ausgekühlt ist. Das Zimmer, in dem der Ethanol-Kamin steht, sollte unbedingt regelmäßig gelüftet werden, da der Sauerstoffgehalt innerhalb des Zimmers während des Brennvorgangs erheblich reduziert wird. Wer einen Bioethanol-Kamin nutzt, sollte unbedingt immer entsprechendes Löschwerkzeug neben dem Ofen stehen haben. Schließlich ist im Falle eines Falles eine schnelle Reaktion wichtig. Dabei sollten Sie allerdings darauf achten, dass die Löschwerkzeuge auch zum Löschen brennender Alkohole geeignet sind.

Wenn Sie den Ethanol-Kamin anzünden, sollten Sie immer ausreichend Abstand einhalten. Daher ist das Stabfeuerzeug ein wichtiges Hilfsmittel. Auch wenn der Bioethanol-Kamin nicht mit Holz befeuert wird und er auf keinen Schornstein angewiesen ist, handelt es sich bei diesem DEKO-Kamin um offenes Feuer. Daher muss der Kamin immer beaufsichtigt werden. Niemals den Raum verlassen, wenn die Flamme noch nicht ordentlich verloschen ist. Vor allem, wenn man Kinder hat oder Haustiere, sollte man diese nicht alleine lassen mit dem Gerät. Ethanol nachfüllen, Vorsicht ist besser als Nachsicht. Wenn der Ethanol Kamin mit neuem Brennstoff befüllt werden soll, darf der DEKO-Kamin nicht an bzw. noch heiß sein. Hält man sich nicht daran, ist eine Verpuffung möglich, wenn nicht sogar ein kompletter Zimmerbrand. Des Weiteren sollte niemals die maximale Füllmenge des Kamins überschritten werden.

Wichtig: Wenn man neuen Brennstoff für seinen Kamin kauft, sollte man immer reines und schadstofffreies Bioethanol kaufen. Andere Brennstoffe dürfen für diesen Kamin nicht verwendet werden.

Ist die Brennwanne des Ethanol-Kamins leck bzw. hat man was beim Befüllen des verschüttet, wird das Ethanol mit trockenen Tüchern aufgewischt. Diese werden danach sofort draußen entsorgt. Man sollte niemals mehr als fünf Liter Ethanol zu Hause haben. Der Brennstoffbehälter muss immer gut verschlossen sein und darf nur in einem Raum gelagert werden, in dem keine offene Flamme vorhanden ist. Sie wollen einen Bioethanol Kamin kaufen, dann werden Sie hier fündig.

1–30 von 59 Ergebnissen werden angezeigt.

4.9 / 5.00 von 205 elektrokamin.com Bewertungen bei Trusted Shops