DER ELEKTROKAMIN ALS RAUMTEILER

Große Räume sind sehr beliebt in Eigenheimen. Sie vermitteln das Gefühl von Weite und Großzügigkeit. Aus Amerika bekannt sind die so genannten Lofts. Hier handelt es sich oft um umgebaute Industriebrachen, aus denen Wohnräume entstehen. Diese Wohnungen bestehen meist nur aus einem sehr großen Raum in dem Wohnzimmer, Esszimmer und Küche lediglich thematisch nach Möbeln erkennbar sind. Nur Schlafzimmer und Bad /WC sind separat abgeteilt. Alle anderen Räume sind offen – bzw. überhaupt nicht vorhanden, sondern nur thematisch abgeteilt in einem großen Loft. Diese Abteilung wird mittels eines so genannten Raumteilers vorgenommen. Dabei fungieren auch bestimmte Möbelstücke, wie z.B. Schränke, oder Geräte als Raumteiler.

Große Räume – nicht immer vorteilhaft

War diese Art zu wohnen lange Zeit in den USA eigentlich aus einer Not heraus geboren, entwickelte sie sich schon bald darauf zu einem neuen Trend. In den Anfängen waren es meist Künstler, die zwar viel Platz brauchten aber nur ein kleines Budget hatten und deshalb die auf die nur schlecht renovierten, puristischen Wohnräume zurückgriffen. Die offene Wohnlandschaft vermittelt ein Gefühl von Wiete und Offenheit. Keine einengenden Wände und vorgegebenen Raumaufteilungen. Die klassischen Raumaufteilungen konnten hier individuell durch Raumteiler je nach Geschmack gestellt und jederzeit- ohne viel Aufwand geändert werden.

Es dauerte auch nicht lange, bevor diese Art zu wohnen als hipp angesehen wurde und die Lofts plötzlich sehr begehrt waren. Dies hatte zur Folge, dass die Nachfrage stieg. Die Interessenten waren allerdings wohlhabender und so wurden immer mehr ehemalige Industriebrachen modern und stilgerecht ausgebaut. Der Grundcharakter blieb zwar erhalten, jedoch wurden die Räume mit modernen Heizungs-, Lüftungs- und Lichtelementen ausgestattet. Die Raumaufteilung bleibt hierbei dem späteren Nutzer überlassen.

Raumteiler gerne gesehen

Die wenigsten Mieter solcher Lofts belassen es bei der Weitläufigkeit eines großen Raumes. Eine unkomplizierte und flexible Aufteilung des Raumes in verschiedene klassische Nutzungsflächen, wie z.B. Wohnzimmer, Esszimmer und Küche ist ziemlich üblich. Dazu bedarf es individueller und stilgerechter Raumteiler. Traditionsgemäß verwenden viele Mieter hierfür die klassischen Paravents aus Textilen oder leichten Holzkonstruktionen. Beliebt sind auch Bambus und Reispapier. Auch Regale und Schränke können gut als Raumteiler verwendet werden. Ein ganz besonderes Highlight ist ein raumhoher Elektrokamin zur flexiblen Abtrennung eines Wohnbereiches.

Sie möchten Ihre Wohnräume mit einem Elektrokamin als Raumteiler ausstatten und sind interessiert an unserem Modell P16-AM DeLuxe? Hier finden Sie weitere Einzelheiten zu diesem Modell.
Ein einfacher Raumteiler wirkt oft langweilig und fade, Stil und Noblesse holt man sich so kaum ins Wohnzimmer. Setzen Sie auf einen ungewöhnlichen Raumteiler, der garantiert jeden Ihrer Gäste sofort ins Auge sticht. Einer unserer Elektrokamine, die als Raumteiler genutzt werden können, ist der Elektrokamin Premium P16-AM de Luxe. Der Kamin gehört zur Kategorie „3D-Elektrokamin Wasserdampf“.

Der Elektrokamin Premium P16-AM de Luxe – vielseitig, praktisch, einfach schön

Read More …

Ausgezeichnet.org