OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Welche Möglichkeiten gibt es?

Damit der Traum vom offenen Kamin endlich Wirklichkeit werden kann, muss natürlich ein entsprechender Schornstein vorhanden sein. Ist das nicht der Fall, gibt es verschiedene Ausweichmöglichkeiten, damit man offenes Feuer doch noch im Kamin genießen kann.

Der Schornstein ist bereits vorhanden

Damit ein neuer Kamin an einem vorhandenen Schornstein angeschlossen werden kann, muss dieser für den Betrieb des Kamins geeignet und natürlich technisch intakt sein. Zudem ist eine Abnahme notwendig, nach dem der Kamin angeschlossen wurde. Ohne, darf dieser nicht betrieben werden. Für die Überprüfung des Schornsteins und der anschließenden Abnahme des angeschlossenen Kamins ist, ist ein Schornsteinfeger zu beauftragen.

Tipp:

Ältere bereits vorhandene Kamin-Modelle besitzen kein sogenanntes Luftzuführungssystem. Damit die Verbrennung dennoch funktioniert, zieht der Kamin die nötige Luft aus dem Raum, in dem der Kamin aufgestellt ist. Doch genau dieser Umstand kann früher oder später problematisch werden:

  • Bei modernen Gebäuden ist, die die Betriebssicherheit des Kamins nicht mehr geben, aufgrund dessen, dass moderne Gebäude gut isoliert sind. Zudem hat das natürlich auch einen Einfluss auf die Leistungsfähigkeit des Kamins.
  • Zudem ist es nicht selten, dass die Rauchgasabfuhr negativ beeinflusst wird, wenn kein Luftzuführungssystem vorhanden ist.
  • Ein weiteres Problem eines nicht vorhandenen Luftzuführungssystems ist, dass Abgase in die Raumluft gelangen könnten. Unbemerkt kann das wiederum schwere Rauchvergiftungen bei den Bewohnern nach sich ziehen.

Aus diesem Grund ist es ratsam, bei bereits vorhandenen Kaminen nachträglich ein Zuluftsystem zu installieren, was aber von den Gegebenheiten vor Ort abhängt. Gelegentlich ist sogar eine Genehmigung zum nachträglichen Einbau einer Raumluftzuführung notwendig.

Ein neuer Schornstein

Ein nicht vorhandener Schornstein ist noch lange kein Grund, um seinen Traum vom Kaminofen begraben zu müssen. Mittlerweile gibt es Fertigteile durch die Schornsteine nachträglich null Komma nichts eingebaut werden können. Ob das jedoch eine sinnvolle Lösung ist, hängt von den den Gegebenheiten des Gebäudes ab.

Der Edelstahl-Außenschornstein

Edelstahl-Außenschornsteine sind eine einfache Methode, um nachträglich einen Schornstein an einem Gebäude anbringen zu können. Doch ähnlich wie bei einem Innenkamin ist auch bei einem Außenschornstein ein Bauantrag notwendig.

4.9 / 5.00 von 208 elektrokamin.com Bewertungen bei Trusted Shops