GdL23-01Nicht jeder Kamin ist für seinen Betrieb auf einen Schornstein angewiesen, wie zum Beispiel der Bioethanol- oder der Elektrokamin. Beide Kamine sind nicht auf eine direkte Anbindung an den Rauchschlot angewiesen, da es bei beiden Arten zu keiner Rauchentwicklung kommt.

Die Nachfrage nach Kaminen ohne Schornstein steigt ständig an. Hierbei muss man zwischen zwei verschiedene Bauarten unterscheiden, dem Elektrokamin und dem Bioethanol-Kamin. Der Ethanol-Kamin verfügt über einen Behälter in dem Bioethanol, gewonnen aus Kartoffeln, Zuckerrohr oder Getreide, verbrannt wird. Bei einem Elektrokamin sieht das anders aus. Bei dem Elektrokamin wird das Feuer auf Holzimitationen simuliert in einem „Brennraum“. Die Vorteile von Kaminen ohne Schornstein sind vielfältig, allerdings gibt es auch einige Nachteile.

Tipp: Der Elektrokamin und auch der Ethanol-Kamin werden von dem deutschen Gesetzgeber nicht als Kamin angesehen, da Sie keine Abzugsluft benötigen.

Der Kamin ohne Schornstein – eine saubere und flexible Lösung

GdL23-02Der Hauptvorteil von Dekokaminen ohne Schornsteins ist, wie der Name schon verrät, dass diese Kamine kein Rauchabzugssystem benötigen. Weder beim Bioethanol- noch beim Elektrokamin kommt es tatsächlich zu keiner Verbrennung. Das heißt, dass es wieder zu Rauch- noch Rußbildung kommt. Des Genau aus diesem Grund, können diese Kamine ohne Schornstein an jeden nur beliebigem Standort innerhalb einer Wohnung aufgestellt werden. Des Weiteren entfallen bei den Deko-Kaminen Kosten bezüglich Installation und Aufbau. Zudem müssen Sie sich nicht um Brennstoffe, wie Holz oder Kohle kümmern. Dementsprechend benötigen Sie natürlich auch keinen Platz für die Anlagerung. Ein weiterer Vorteil bei den Kaminen ohne Schornstein sind natürlich die Kosten, die weit unter den Kosten echter Kamine liegen.

Tipp: Beim Kauf eines Elektro- und Ethanol-Kamins sollten Sie darauf achten, dass die Geräte über ein TÜV-Prüfsiegel, jedoch mindestens nach DIN 4734-1 zertifiziert sind. Beim Kauf sollten Sie sich unbedingt von einem Experten beraten lassen in dem Fall, wir natürlich. Rufen Sie uns an, gerne beraten wir Sie umfassend.

Dekokamine haben nicht nur Vorteile, sondern auch Nachteile. So ist kommt es bei der Nutzung des Bioethanolkamins zu Wasser und Kohlendioxid. Es muss daher für ausreichend Belüftung gesorgt werden, da es ansonsten gesundheitsgefährdend sein kann. Zudem muss darauf geachtet werden, dass nur sehr reines Ethanol verwendet wird.

 

Der offene Kamin ist ein Synonym für Gemütlichkeit, doch ist der Einbau nicht überall möglich und vor allem mit Dreck, Zeit- und Geldaufwand verwunden. Gute Alternativen sind er Elektrokamin oder Ethanolkamine, da sie nicht auf einen Schornstein angewiesen sind. Der Hauptvorteil dieser Kamin liegt vor allem darin, dass Sie überall aufgestellt werden können, ohne das umfassende und zeitraubende Installations- oder Aufbaumaßnahmen durchgeführt werden müssen.

 

4.9 / 5.00 von 205 elektrokamin.com Bewertungen bei Trusted Shops