GdL23-01Das Feuer im Kamin steht für Gemütlichkeit, man möchte sich davor setzen und vor der Hektik des Alltags abschalten. Aus diesem Grund sind Öfen und Kamine einer der beliebtesten Einrichtungsgegenstände. Der Kamin fürs Wohnzimmer wird am stärksten nachgefragt. Hier den richtigen Kamin zu finden ist nicht gerade einfach, denn es steht eine große Design Vielfalt zur Auswahl. So vielfältig wie das Design, kann auch die Funktion des Kamins sein. Während für die einen die Heizwirkung des Kamins ausschlaggebend ist, integrieren andere in in die Warmwasseraufbereitung. Für andere wiederum, ist der Kamin eine Art Lagerfeuerersatz.

Jeder Kamin benötigt einen Abzug oder doch nicht?

Generell wird behauptet, dass jeder Kamin auf einen Abzug angewiesen ist, denn ein Kamin, der keinen Abzug hat wäre kein Kamin. Zumindest laut der Meinung des deutschen Gesetzgebers. Beispiele hierfür wären Ethanol- und Elektrokamine. Beide benötigen keine Abluftzug, da bei ihrem Betrieb kein Rauch entsteht. Aus diesem Grund, werden beide Geräte vom Gesetzgeber nicht als wirkliche Kamine angesehen. Welche Anforderungen an den Abzug bzw. dem Schornstein gestellt werden, können beim Schornsteinfeger geklärt werden.

Der Kamin – ein Synonym für Gemütlichkeit

GdL24-01Ein Kamin definiert sich nicht mehr nur durch den Knister-Effekt, denn ein offener Kamin ohne Tür ist nur für gelegentlichen Betrieb geeignet. Kann aber durch die Ökobilanz und der Feinstaub-Emission auch für Nicht-Asthmakranke früher oder später zum Problem werden. Maximal bis 2024 ist der Betrieb von offenen Kaminen ohne Tür möglich. Spätestens ab diesem Jahr, muss jeder Kamin ein Tür haben, einen Feinstaubfilter und ordentliche Emissionswerte vorweisen. Wem das zu aufwendig ist, der kann bereits jetzt auf Alternativlösungen, wie Ethanol- oder Elektrokamine zugreifen. Der Vorteile des Elektrokamins, hier kann man nicht nur eine echte Feuerillusion genießen. Dank in der Wohnung versteckten Lautsprecher kann man hier noch richtig „knisterndes“ Feuer genießen.

Der Blick auf die Flammen sorgt für eine einzigartige Atmosphäre

Für den Kamin gilt, je mehr von dem Feuer sichtbar ist, desto mehr Gemütlichkeit schafft er. Aus diesem Grund strahlen Kamine mit großen Glasflachen ein behaglicheres Flair aus, als Kamine mit nur kleinen Flächen, die den Blick aufs Kamin Feuer ermöglichen. Bei Elektrokaminen ist das ähnlich, bzw. es kommt aufs Design an. Elektrokamine mit vielen Glasflächen wirken futuristischer und viel gemütlicher. Elektrokamine im traditionellen Design des offenen Kamins sind da eher gediegener und stehen für Werte und Tradition.

Der Kamin zum Hängen

Opti-v-double-11Das Design des hängenden Kamins schwappte von Skandinavien aus den europäischen Ländern nach Europa und ist hier gefragter denn je. Die Vorteile hängender Kamine sprechen eindeutig für sich, , denn das Feuer ist höher platziert, wodurch sich Kinder oder Tiere nicht verbrennen können. Ein Problem, das bei Ethanol- oder Elektrokamine sowieso nicht gegeben ist. Trotzdem strahlen hängende Ethanol- und Elektrokamine ein fantastisches Flair aus. Ein weiterer Pluspunkt des hängenden Elektro- und Ethanol Kamins ist, dass er völlig frei im Raum positioniert werden kann. Bei echten Kaminen kommt der Vorteil noch zum Tragen, dass man sich für das Reinigen, Schüren und Feuern nicht bücken muss, was den Rücken deutlich entlastet.

4.9 / 5.00 von 205 elektrokamin.com Bewertungen bei Trusted Shops